ALOHA Virtual Appliance

App Delivery Controller

Plug-and-Play Appliance für App-Layer Lastverteilung geeignet für Unternehmen mit virtualisierter Infrastruktur.

Von HAProxy Technologies

Plug & Play Load Balancers

Der HAProxy Virtuelle App Delivery Controller ist relativ einfach zu verwenden. Er verfügt über eine eingebettete GUI und ein Templating-System für Konfigurationen. Das ermöglicht die schnelle Bereitstellung neuer Apps.

Funktionsreicher Load Balancer / App Delivery Controller  
HAProxy und LVS sind in einer einfach verwendbaren Image eingebettet  
Eine simple GUI die das Management von Geräten, Konfigurationsassistenten und Templates ermöglicht  
Konfigurations-API  
Cluster-Modus für hohe Verfügbarkeit  

Nahtlose Integrierung

Die virtuelle ALOHA Load Balancer Appliance wurde so konzipiert, dass sie sich nahtlos in jede Umgebung integrieren lässt.

Leistungsstarke Features

Der virtuelle ALOHA Load Balancer bietet die gleichen leistungsstarken Features für App- und Netzwerk-Lastverteilung (Layer-7 und Layer-4), die in der ALOHA Hardware Appliance verfügbar sind.

* Die Leistungsfähigkeit hängt von der Leistung des Servers und des Hypervisors ab, auf denen die virtuelle Appliance ausgeführt wird.

Verfügbare Integrationen

Verfügbar als Image-File für folgende Hypervisors:

  • VMware
  • Microsoft Hyper-V
  • Citrix XenServer
  • KVM (Kernel-basierte virtuelle Maschine)
  • Xen virtuelles Image

HAProxy VM-Lizenzen

HAProxy VM-Lizenzen bieten Ihnen die Flexibilität, die Ihr Unternehmen für ein ungehindertes Wachstum benötigt. Statt extra Kosten für überschüssige HTTP-Verbindungen zu zahlen, können Sie jederzeit Ihre aktuelle Lizenz und den zugehörigen Service-Level erweitern.

Lizenzen 1K 2K 4K 8K * 16K * 30K * 50K *
L7 HTTP-Verbindungen / s 1K 2K 4K 8K 16K 30K 50K
L7 gleichzeitige Verbindungen 5K 10K 20K 40K 80K 120K 160K
SSL TPS (TLS 1.2) 300 600 1,200 2,400 4K 8K 16K
L4 Verbindung / s 3,700 7,500 18K 40K 60K 120K 200K
Empfohlene Hypervisors All All All All All Hyper-V vSphere vSphere
Empfohlener RAM Speicher 1G 2G 2G 2G 2G 4G 8G
Min vCPUs 1 1 1 2 2 2 to 4 2 to 4

* Die Leistung hängt stark vom Hypervisor ab. Bitte kontaktieren Sie uns für Details.

Für optimale Leistung

Wählen Sie die Lizenz aus, die dem Traffic Pattern und den Anforderungen Ihres Hypervisors in Ihrer Umgebung entspricht.

Licenses 1K 2K 4K 8K * 16K * 30K * 50K *
Empfohlene Hypervisors All All All All All Hyper-V
vSphere
vSPhere
Empfohlener RAM Speicher 1G 2G 2G 2G 2G 4G 8G
Min. CPUs 1 1 1 2 2 2 to 4 2 to 4

* Die Leistung hängt stark vom Hypervisor ab. Bitte kontaktieren Sie uns für Details.

Technische Features

ALOHA Virtual Appliance

  • Netzwerk-Lastverteilung (Layer 4)
  • App Delivery Controller (Layer 7)
  • Support für alle IPv4- und IPv6-basierten Protokolle
  • SSL / TLS-Offloading, Bridging, Passthrough, Re-Encryption
  • Nativer Support für Webservices und WebSockets
  • Intelligentes Request-Routing basiert auf Content (Content-Switching)
  • Session Persistence Management mit Hilfe von Cookies
  • Application Cookie Learning wie PHPSESSID, JSESSIONID, ASP.NET_SessionId und andere

  • Replikation des Sessionstatus zwischen einer Master-ALOHA und ihren untergeordneten Appliances
  • Große Auswahl an Lastverteilungsalgorithmen (round-robin, leastconn, hash)
  • Für Proxy-Farmen optimierte Hash-Algorithmen
  • Layer 7 Reverse Proxy und Transparent Proxy Modi
  • Layer 4 NAT, Direct Server Return und IPIP Modi
  • VIP-less Modi
  • Voller IP-Support
  • IPv6 bereit
  • Floating Virtual IPs mit VRRP
  • Kontinuierliche Server und App Health Checks
  • Virtuelle IP-Announces über Routing-Protokolle (BGP / OSPF) (BGP/OSPF)
  • Normalles Herunterfahren des Servers

  • Überspannungschutz
  • Backup-Server oder Farmen
  • Session-Persistenz und Maintenance Management auf ALOHA im Standby-Modus
  • Unbegrenzte Anzahl an virtuellen Services, Serverfarmen und Servern in einer Farm
  • Unbegrenzte Verwaltung von IP:Port-Paaren über einen virtuellen Server
  • Generiert detaillierte App-Logs anstelle von Servern (Access Log Offloading)
  • TCP / HTTP-Beschleunigung durch Buffering
  • Dynamische Steuerung von Server-Side Verbindungen
  • Vorzeitige Freigabe von Verbindungen

  • HTTP-Komprimierung
  • Fortgeschrittene Berichterstellung von pro Server und URL Response Times
  • Filterierung von unbrauchbaren TCP-Verbindungen und HTTP-Anfragen
  • HTTP-Header Manipulation
  • Antibot-Modul
  • Sanitize-Modul
  • Fingerprint-Modul
  • Protokollvalidierung (HTTP, TLS)
  • Schutz vor SYN-Fluten, DoS, DDoS, Würmern, Bots usw.
  • Black- und Whitelist Management
  • Benutzerauthentifizierung mit Fremdsoftware
  • Fortgeschrittene URL-Filtrierung
  • Access Contol List (ACL) Management
  • Vorbeugung von Informationslecks
  • Filtern von HTTP / HTTPS-Abfragen und -Responses
  • Analyse des Nutzerverhaltens nach Source-IP, Cookie, HTTP-Header usw.
  • Schutz vor Brute Force Angriffen
  • Management der TLS-Klientenzertifikate
  • Blockieren Sie schädliche oder unnötige HTTP-Abfragen
  • VLAN-Tagging (802.1q)
  • Support für Syslog-, SNMP-, Traps-SNMP-, VRRP- und NTP-Standards
  • Network Interface Bridging und Bonding (802.3ad)
  • Integration durch den Proxy- oder Transparent-Proxy-Modus
  • Fortgeschrittene Überwachung und Protokollierung, Status von Services und Apps, Verbindungsdetails, Aktivitätsstatistiken
  • Web oder CLI Administration Interface (SSH oder Serial Port Zugriff)

  • Tools für die Diagnose von Fehlfunktionen
  • Mehrstufige Administration (Überwachung und Konfiguration)
  • Konfigurationsmanagement und API-Bereitstellung über den REST / JSON-Webservice und CLI>
  • Die Konfiguration-API ermöglicht das Verwalten der Multi-Tenant Architekturkonfiguration
  • Konfigurationsvorlagen

ALOHA-Dokumentation

Schnellstart- und Konfigurations-Guide

Lernen Sie, wie Sie Ihr ALOHA-Gerät bereitstellen und konfigurieren.

ALOHA 11.5

ALOHA 11.0

ALOHA 10.5

Wenden Sie sich an unsere HAProxy Experten, die Ihnen helfen können die bestmögliche Lösung hinsichtlich Bereitstellung, Skalierung und Sicherheit zu finden.